Rehcing GmbH

An der Mühle 39
35745 Herbornseelbach

fon:  +49 2772 646690
mobile:
E-Mail:  info@remove-this.rehcing.com

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.:   8:30 bis 18:00
Sa.:nach Vereinbarung

Leistungsprüfstand

Unser Leistungsprüfstand ist Chefsache!

Wir verwenden einen Amerschläger P4 Leistungsprüfstand mit der aktuellsten Laborsoftware.

Damit können wir die Abgaswerte der einzelnen Zylinder in Echtzeit zum Prüfstandslauf aufzeichnen. Das wiederum ermöglicht erst eine perfekte Abstimmung der Vergaser, des Steuergerätes oder des Zusatzmoduls. (Rapidbike, Powercommander, Performancecontroller, Motec etc.)

Ausserdem ist der P4 mit einer Mapautomatik ausgestattet um so wie z.B. bei der Dynojet Tuning Link Software, oder der Tuning Bike Software von Rapidbike automatisch abzustimmen.

Mindestens genau so wichtig wie der Prüfstand selbst, ist die Lüftungsanlage!

Was nutzt der beste Prüfstand, wenn die Bedingungen, die im Prüfstandsraum herrschen nicht real sind.

Eine Abstimmung kann nur funktionieren, wenn die Bedingungen auch der späteren Fahrsituation entsprechen.

Ganz wichtig, gerade bei luftgekühlten Motoren, ist die Simulation des Fahrtwindes.

Ein Boxermotor der 1200er Generation hat Temparatursensoren im Zylinderkopf sitzen, die sofort auf zu hohe Kopftemparturen mit Anfetten des Gemisches reagieren. Wenn also die Kühlleistung der Lüftung nicht aussreicht, stimmt der Prüfstandbediener automatisch zu mager ab ohne dass er es merkt.

Ein Motorschaden ist möglich!!!

Speziell im Winter sollte man die Möglichkeit haben, mit geheizter Luft im Prüfstand zu arbeiten.

Was nutzt es, wenn man mit -5° kalter Luft abstimmt, das Motorrad aber nur im Sommer gefahren wird.

Auch hier kommt es zu Fehlabstimmungen.

Wir arbeiten mit drei 5KW starken Gebläsen, die aus 40cm großen Rohren in den Prüfstandraum blasen.

Mit flexiblem Luftführungen können wir die Kühlluft optimal positionieren.

Wir kommen somit auf eine Windgeschwindigkeit an den Kühlern / Zylindern die ca. 100km/h entspricht.

Das Abgas selbst wird mit einem 3KW starken Gebläse aus dem Prüfstandsraum gezogen.

Diese Konstellation ist meiner Meinung nach optimal!

Kleinere Luftführungen, z.B. 15cm Aluflexrohre oder ähniche, sind meiner Ansicht nach untauglich um perfekte Abstimmungen zu generieren. Dieser Aufbau reicht gerade mal aus um einzelne Leistungsmessungen durchzuführen!